Archiv 2019

2019 > 2018 > 2017 > 2016 > 2015 > 2014 > 2013 > 2012 > Chronik > Links

AV05 kürt weiteren Hessenmeister und 3.Platz Vereinswertung

Die letzten Kämpfe der Hessenmeisterschaften 2019 wurden am 16. und 17. Februar in Schaafheim, im griechisch-römischen Stil, ausgetragen. Den Auftakt machten Samstag die Männer, sowie B- und C-Jugend, bei 168 Teilnehmern aus 33 Vereinen. Einen Tag später folgten die A-, D- und E-Jugendlichen mit 162 Teilnehmern aus 28 Vereinen.

Folgende Jugendringer wurden nach Schaafheim entsandt: Eyüp Görgülü bei der C-Jugend bis 29kg. In der B-Jugend Alex Brjuchovic (bis 44kg), Danil Lutzi (bis 57kg) und Leon Will (bis 68kg). Sonntag startete Tim Eckert in der D-Jugend bis 29kg. In der E-Jugend folgten Denis Zariaev (bis 29kg) und Leon Nuschin (bis 33kg). Krankheitsgeplagt konnten leider einige AV05-Kids nicht an diesen Meisterschaften teilnehmen.

2019-1602-Eyuep.jpg

In einem Teilnehmerfeld mit acht Ringern musste sich Eyüp durchschlagen. Mit einem Sieg und einer Niederlage in der Poolphase konnte nur noch Platz fünf herausspringen, den er sich im kleinen Finale mit einem Schultersieg sicherte.

2019-1602-Alex.jpg

Bei vier Teilnehmern in der Gewichtsklasse waren für Alex drei Runden zu bestreiten. Mit einem Sieg in das Turnier gestartet, konnte es im zweiten Kampf kaum knapper zugehen. Bei einem Stand von 6:6 wurde Alex von dem späteren Erstplatzierten aus Fahrenbach geschultert. Im letzten Kampf folgte noch ein Sieg, wodurch Alex verdient den Vize-Hessenmeistertitel erringen konnte.

In drei Runden mit drei bzw. vier Teilnehmern mussten Danil und Leon Will ihr Können unter Beweis stellen. Beide kamen durch ihre Leistungen auf den dritten Platz.

2019-1702-Leon.jpg

Einen weiteren Hessenmeister durfte mit Leon Nuschin gekürt werden. In einem nordischen Teilnehmerfeld mit drei Jugendringern machte Leon kurzen Prozess mit seinen Gegnern und schulterte sie souverän. Bei dem entscheidenden Kampf um Platz eins behielt er einen kühlen Kopf und schulterte seinen Kontrahenten bei einem Stand von 10:9.

2019-1702-Tim.jpg

2019-1702-Denis.jpg

Tim schied mit zwei Niederlagen in der Poolphase vorzeitig aus, er wurde in einer großen Gewichtsklasse mit 11 Teilnehmern gelistet. Für Denis waren an dem Wettkampftag die Gegner zu schwer. Er kam bei seiner nordischen Gewichtsklasse nicht über Rang fünf hinaus.

Durch die guten Einzelresultate schaffte der AV05 Groß-Zimmern den dritten Platz in der Vereinswertung der B-Jugend, mit 13 Punkten, zu erringen. Erster wurde der KSC Hösbach, gefolgt von SV Fahrenbach.

Ergebnisse:
> Sa, 16.02.19

> So, 17.02.19

Gute Bilanz der B- und C-Jugend in Kleinostheim, D und E mit Rückschlägen

Die Hessenmeisterschaften 2019 im Freistil wurden am Wochenende des 09. und 10. Februars in Kleinostheim ausgetragen. Begonnen wurde samstags mit den Männern, der B- und C-Jugend, bei 190 Teilnehmern aus 34 Vereinen. Am Sonntag folgten die A-, D- und E-Jugend mit 178 Teilnehmern aus 27 Vereinen.

Der Athletenverein nahm mit folgenden elf Sportlern an den Hessenmeisterschaften teil: Eyüp Görgülü bei der C-Jugend bis 29kg. In der B-Jugend Alex Brjuchovic (bis 44kg), Danil Lutzi (bis 57kg), Leon Will (bis 68kg) und Mert Akkoyun (bis 80kg). Es folgten Tim Eckert in der D-Jugend bis 29kg, sowie die weiteren D-Jugendlichen Elias Plotkowiak (bis 31kg) und Artur Hamitov (bis 34kg). In der E-Jugend gingen Odin Seibert (bis 25kg), Denis Zariaev (bis 29kg) und Leon Nuschin (bis 36kg) an den Start.

2019-0902-Eyuep.jpg

Stark erkämpfter Hessenmeister wurde Eyüp in seinem nordischen 4er Pool mit drei Kämpfen. Die ersten beiden Kämpfe gingen dabei über die volle Kampfzeit von 2 x 2 Minuten, hierbei endete der erste Kampf knapp mit 8:6. In der letzten Begegnung schulterte Eyüp seinen Gegner nach nur einer 2er Wertung.

2019-0902-Alex.jpg

Auf und ab ging es bei Alex. In seinem nordischen 6er Pool startete er mit einer Niederlage in das Turnier. Danach folgten ein Schultersieg, eine Schulterniederlage und zwei weitere Schultersiege zu seinen Gunsten. Mit drei Siegen konnte Alex Pokal und Urkunde für den dritten Platz entgegennehmen.

Harte Gegner hatte Danil zu bezwingen, ebenfalls gegen fünf Kontrahenten. Auch wenn er sich wacker auf der Matte hielt, so reichte es nur für einen Sieg und demnach Platz fünf.

2019-0902-Leon.jpg

Leon und Mert hatten beide jeweils einen Gegner im Schwergewicht zu stemmen. Um in ihren Gewichtsklassen zu siegen, mussten zwei Siege her. In ihren beiden Kämpfen reichte es nicht für einen Sieg, demnach wurden beide jeweils Vizehessenmeister in ihren Gewichtsklassen.

Aufgrund der technischen versierteren Konkurrenz in sehr stark besetzten Gewichtsklassen schieden Tim, Elias und Artur in der Poolphase vorzeitig aus.

Odin und Denis konnten ebenfalls keinen Sieg eintüten und wurden jeweils Fünfte in ihren Gewichtsklassen. Der E-Jugendliche Leon wurde nach zwei Niederlagen, im ersten Kampf bei einem Stand von 4:4, im zweiten Kampf nach 4:10, Vizehessenmeister in der dünn besetzten Gewichtsklasse bis 36kg.

Der nächste und letzte Teil der Hessenmeisterschaften 2019 der Männer und A- bis E-Jugend gr.-römisch findet am Wochenende des 16. und 17. Februars 2019 in Schaafheim statt, bei dem der AV05 wieder mitmischen wird.

Ergebnisse Ringer-DB:
> Sa, 09.02.19
> So, 10.02.19

Generalversammlung AV05 - 15.03.2019

Der Athletenverein "Vorwärts" 05 Groß-Zimmern e.V. lädt Sie zur Ordentlichen Generalversammlung

am Freitag, den 15. März 2019 - Beginn 19:30 Uhr

in die Athletenhalle, Johannes-Ohl-Straße 8, 64846 Groß-Zimmern ein.

Nachfolgende Tagesordnung ist vorgesehen:

1.) Eröffnung, Begrüßung, Totengedenken
2.) Feststellen der ordnungsgemäßen Einladung
3.) Genehmigung Protokoll der Jahreshauptversammlung 2018
4.) Bericht 1. Vorsitzender einschließlich Datenschutz im AV
5.) Bericht Abteilung Gewichtheben / Kraftdreikampf
6.) Bericht Abteilung Ringen
7.) Kassenbericht
8.) Bericht der Kassenprüfer
9.) Entlastung des Vorstandes
10.) Wahl des Wahlausschusses
11.) Neuwahl des Vorstandes
12.) Ehrungen
13.) 
Anträge
14.) Verschiedenes

Anträge sind bis zum 11. März 2019 beim 1.Vorsitzenden Herrn Olaf Nimmerfroh, Klein-Zimmerner Straße 18, 64846 Groß-Zimmern, schriftlich oder per E-Mail (verein@athletenverein.de) einzureichen.

> Einladung

Paul Nimmerfroh holt Hessenmeistertitel in Dieburg, Lisa-Marie Kamper ebenso mit Gold

Der Teil 1 von 3 der Hessenmeisterschaften 2019 wurde am Wochenende des 02. und 03. Februars in Dieburg ausgetragen. Samstag gingen die Frauen, weibliche Jugend und weibliche Schüler im freien Stil (insgesamt 94 Teilnehmer) an den Start. Komplettiert wurden diese von den Jugendmannschaften. Am Sonntag folgten die Junioren, beide Stilarten mit 53 Sportlern, sowie die Schülermannschaften.

2019-0302-Paul.jpg

Mit zwei Siegen holte Paul Nimmerfroh, der bei den Junioren gr.-römisch bis 77kg an den Start ging, den Hessenmeistertitel. Den ersten Kampf gewann Paul technisch überlegen nach 11:1 Punkten gegen seinen Kontrahenten aus Griesheim. Im Finalkampf um Platz 1 konnte er seinen Gegner aus Rimbach, bei einem Stand von 10:5 Punkten, auf der Schulter bezwingen.

Vereinsmitglied des AV05, Lisa-Marie Kamper, glänzte bei ihren zwei Kämpfen in der Klasse bis 38kg der weiblichen Jugend. Souverän in das Turnier mit einem Schultersieg gestartet, wurde es im zweiten und entscheidenden Kampf richtig spannend. In der ersten Runde noch zurückliegend, konnte Lisa-Marie in Runde zwei das Ruder noch herumreißen und holte nach der vollen Kampfzeit von 2 x 2 Minuten den Hessenmeistertitel, bei einem Stand von 9:7 Punkten.

2019-0302-Alex.jpg

2019-0302-Danil.jpg

Die AV-Jugendringer Alex Brjuchovic und Danil Lutzi mischten als Gastringer für den ASV Dieburg bei den Schülermannschaftsmeisterschaften mit. Leider fand nur ein offizieller Kampf statt, da es nicht mehr als zwei Mannschaften schafften an den Hessenmeisterschaften teilzunehmen. Dies liegt meist an den zehn zu stemmenden Gewichtsklassen, die im Gegensatz zur Jugendliga weniger breit gefächert sind was die Jahrgänge und Gewichtsklassen angeht. Daher konnte etwa auch der Athletenverein keine eigene Mannschaft stellten – es fehlten drei Ringer. Der KSC Hösbach wurde Hessenmeister, der ASV Dieburg Vizemeister. Bei den Jugendmannschaften schaffte es nur der KSC Hösbach eine Mannschaft auf die Beine zu stellen.

Die nächsten Hessenmeisterschaften der Männer und A- bis E-Jugend gr.-römisch finden am Wochenende des 09. und 10. Februar 2019 in Kleinostheim statt. Auch hier wird der Athletenverein wieder einige Ringer entsenden.

> Ergebnisse, Sa, 02.02.19

> Ergebnisse, So, 03.02.19

Bezirksmeisterschaften 2019 – AV05 Groß-Zimmern kommt an beiden Tagen unter die Top 6!

Der Start in die Ringersaison 2019 erfolgte am Wochenende des 19. und 20. Januars 2019, mit den Bezirksmeisterschaften der Klassen Männer / Junioren bis E-Jugend, in Darmstadt / Arheilgen. Am Samstag wurde im freien Stil und am Sonntag im griechisch-römischen Stil gerungen. Insgesamt nahmen 13 Vereine am Samstag und 12 am Sonntag teil. Die Veranstaltung im Freistil wurde mit 138 Teilnehmern etwas besser besucht, als die Meisterschaften im griechisch-römischen Stil, mit 120 Teilnehmern.

Samstag konnte der AV05 folgende 12 Kinder und Jugendliche entsenden: Ole Nimmerfroh (46kg, A-Jugend), Alex Brjuchovic (45kg, B/C-Jugend), Danil Lutzi (54kg, B/C-Jugend), Mert Akkoyun (85kg, B/C-Jugend), Eyüp Görgülü (29kg, C/D-Jugend), Tim Eckert (29kg, C/D-Jugend), Naya Ida Murray-Wright (29kg, C/D-Jugend), Artur Hamitov (33kg, C/D-Jugend), Kirill Hamitov (39kg, C/D-Jugend), Odin Seibert (27kg, E-Jugend), Leon Nuschin (39kg, E-Jugend) und Alexander Yakovishin (39kg, E-Jugend). Sonntag folgten die Ringer: Paul Nimmerfroh (74kg, Männer und Junioren), Ole Nimmerfroh (46kg, A-Jugend), Danil Lutzi (54kg, B/C-Jugend), Mert Akkoyun (85kg, B/C-Jugend), Tim Eckert (30kg, C/D-Jugend), Artur Hamitov (34kg, C/D-Jugend), Kirill Hamitov (38kg, C/D-Jugend), Odin Seibert (26kg, E-Jugend), Denis Zariaev (30kg, E-Jugend), Leon Nuschin (39kg, E-Jugend) und Alexander Yakovishin (39kg, E-Jugend).

Ole wurde in einem kleinen nordischen 2er Pool gelistet und unterlag an beiden Wettkampftagen, das Resultat Platz 2.

2019-2001-Paul.jpg

Sein größerer Bruder Paul überzeugte auf ganzer Linie und zeigte einige für die Zuschauer ansprechende Aktionen. In dem nordischen 5er Pool gewann Paul seine vier Kämpfe und wurde verdient Bezirksmeister.

2019-1901-Alex.jpg

In einen der größeren Gewichtsklassen des Turniers wurde Alex eingestuft. Er hatte weitere 11 Kontrahenten zu bezwingen. Er startete mit zwei Siegen ins Turnier, es folgten zwei Niederlagen, womit Alex sich für das kleine Finale um Platz fünf qualifizierte. Im Finalkampf musste er jedoch verletzungsbedingt aufgeben und wurde Sechster.

2019-1901-Danil.jpg

In guter Form war Danil, der an beiden Wettkampftagen seine Gegner auf der Matte souverän bezwang und in dem nordischen 3er Pool verdient Bezirksmeister in beiden Stilarten wurde.

Ausruhen konnte sich Schwergewicht Mert. Für ihn fand sich an beiden Wettkampftagen kein Gegner, er wurde jeweils kampflos Bezirksmeister.

2019-1901-Eyuep.jpg

Als weiterer Bezirksmeister wurde Eyüp im freien Stil ausgezeichnet. In dem nordischen 5er Pool gewann er all seine vier Kämpfe, davon zwei durch Schultersiege und zwei mit technischer Überlegenheit, bei 15 Punkten Differenz.

Der Sprung auf das Treppchen gelang auch Tim in seiner Gewichtsklasse. Bei seinen vier Kämpfen am Samstag holte er zwei Siege und verlor zweimal auf der Schulter. Sonntags gewann er einen von drei Kämpfen. Tim konnte an beiden Tagen Bronze mit nach Hause nehmen.

Gegen die Jungs hatte es Naya nicht einfach. In ihrer Gewichtsklasse musste sie sich zweimal auf der Schulter und einmal aufgrund technischer Überlegenheit des Gegners geschlagen geben. Durch einen Sieg wurde Naya Vierte im freien Stil.

2019-2001-Artur.jpg

Artur musste gegen sehr starke Gegner ran, behauptete sich und kämpfte wacker. Samstags war nicht mehr als Platz fünf von sieben drin. Am Sonntag gelang ihm der Sprung auf das Treppchen. Bronze verdiente sich Artur durch drei Siege bei fünf Kämpfen.

2019-2001-Kirill.jpg

Kirill schaffte es an beiden Turniertagen den dritten Platz zu erkämpfen. Samstag mit zwei Siegen bei fünf Kämpfen, am Sonntag mit einem Schultersieg.

2019-2001-Odin.jpg

Odin holte seinen ersten Vizebezirksmeistertitel in seiner noch jungen Karriere. Im freien Stil konnte er mit zwei Siegen im nordischen 3er Pool die Silbermedaille erzielen. Sonntag hatte Odin vier Kämpfe, hierbei wurde er Vierter.

Denis konnte gegen die technisch stärkeren Gegner in seinem 4er Pool nichts ausrichten und erkämpfte die Urkunde für Platz vier.

2019-2001-Leon.jpg

Ein vereinsinternes Duell gab es in der Klasse bis 39kg E-Jugend an beiden Tagen zu sehen. Leon und Alexander waren in ihrer Gewichtsklasse alleine gelistet. Leon wurde jeweils Bezirksmeister und gab den Vizemeistertitel an Alexander ab.

Durch die guten Einzelresultate an beiden Wettkampftagen erkämpfte sich der Athletenverein Groß-Zimmern im freien Stil Platz fünf in der Vereinswertung (53 Punkte), am Sonntag den sechsten Platz im griechisch-römischen Stil (52 Punkte). Im Februar folgen die Hessenmeisterschaften in Dieburg, Kleinostheim und Schaafheim, hier wird sich zeigen, ob die Leistungen gesteigert und sich Sportler für die deutschen Meisterschaften qualifizieren können.

Ergebnisse Ringer-DB:
> Freistil
> Gr.-römisch