Bembel 2.0 II

Bembel 2.0 II - Fazit:
Turnier erreicht Überlänge - dafür mit top Athleten und guter Stimmung

Anbei die Ergebnisse des Wettkampftages vom 17.12.16:
> Ergebnisse

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals bei allen Athleten, Betreuern, Zuschauern und Freunden des Athletenvereins und des Bembels 2.0 II recht herzlich bedanken, dass ihr so lange durchgehalten habt. (das Turnier endete kurz nach Mitternacht und begann in den frühen Morgenstunden)
Wir sahen top Athleten, die Stimmung war echt klasse!

- Bericht AV05:
Am 17.12.16 fand die zweite Auflage des Bembels 2.0 in der Athletenhalle Groß-Zimmern statt. Das Kraftdreikampfturnier ohne Equipment wurde in den Disziplinen Kniebeugen, Bankdrücken und Kreuzheben ausgetragen. Jeder der angetretenen Athleten hatte die Chance, das eigene Können in den genannten Disziplinen bei drei möglichen Versuchen zu beweisen. Nach den Regularien der Absolutwertung gewinnt hierbei der Athlet, der jeweils das höchste Gewicht erfolgreich in die Höhe hebt, ungeachtet vom jeweiligen Körpergewicht des Einzelstarters.
Von den insgesamt gemeldeten 108 Sportlern aus ganz Deutschland schafften 78 die Anreise nach Groß-Zimmern. Eine durchaus normale Ausfallquote, wenn man bedenkt, dass die Athleten teilweise ein halbes Jahr vorher melden. Verletzt sich ein Sportler während der Vorbereitung, so wird die Teilnahme abgesagt. Zum Vergleich: im Jahr 2015 nahmen 55 Athleten am Bembel teil.

Die Einteilung der Sportler erfolgte in 5 Altersklassen. Um 10:30 Uhr starteten die Frauen mit 7 Teilnehmerinnen in das Turnier, gegen 12:00 Uhr folgten die Junioren, die wiederum in den Gewichtsklassen unter und über 85kg aufgeteilt wurden. Hier gingen insgesamt 36 junge talentierte Sportler an den Start. Den Abschluss machten schließlich die Männer gegen 18:30 Uhr, in den Gewichtsklassen unter und über 90kg mit 35 Teilnehmern.

Für den AV Groß-Zimmern starteten in den Wettkampf: Tobias Knaut in der Klasse Junioren unter 85kg, Daniel Knaut und Benedikt Hoffarth in den Junioren über 85kg, bei den Männern unter 90kg Dirk Lyzwa und Sebastian Zötzl. Die Besetzung rundete Philipp Gramlich bei den Männern über 90kg ab. Eigentlich wollten noch mehr AV Athleten antreten, doch durch den guten Zuspruch und der hohen Teilnehmerzahl entscheiden sich viele gegen eine Teilnahme, um einen zügigen Turnierablauf, etwa beim Scheibenstecken, gewährleisten zu können.

2016-1712-TKnaut.JPG

Die Gebrüder Knaut konnten beide einen soliden Wettkampf mit nur jeweils einem Fehlversuch abliefern. Tobias Knaut belegte einen guten dritten Platz bei den leichten Junioren nach längerer Wettkampfabstinenz, Daniel Knaut den sechsten Platz bei den deutlich härter umkämpften schweren Junioren. Beide konnten persönliche Bestleistungen aufstellen und glänzten mit 217,5kg bzw. 245kg im Kreuzheben und Totalen von 507,5kg bzw. 570kg. Hier darf man auf die Entwicklung in den nächsten Jahren gespannt sein.

2016-1712-DKnaut.JPG

Benedikt Hoffarth machte mit runden 500kg einen Platz in den mittleren Rängen der schweren Junioren.

2016-1712-BHoffarth.JPG

Dirk Lyzwa war schwer beschäftigt mit der Betreuung der Junioren, was ihm deutlich Energie in der Kniebeugen gekostet hatte. Mit 190kg blieb er deutlich unter seinen Möglichkeiten. Er konnte seine Form aber im Laufe des Tages wieder finden und drückte 142,5kg und hob 215kg, was ihm einen starken vierten Platz bescherte.

2016-1712-DLyzwa.JPG

Sebastian Zötzl blieb auch in der Kniebeuge etwas hinter den persönlichen Erwartungen, trumpfte aber im Bankdrücken, Kreuzheben und der Totalen mit Bestleistungen auf und sicherte sich somit einen soliden Platz im Mittelfeld.

2016-1712-SZoetzl.JPG

Der schwerste aktive Athlet des Vereins mit knapp 123kg, Philipp Gramlich, trat nach den letzten recht unglücklichen Starts bei Landes- und Hessenmeisterschaft mit bescheidenen Erwartungen an. Vor heimischen Publikum konnte das Leistungstief nun mit einem rundum gelungenen Auftritt überwunden werden. Mit 280kg in der Beuge, 190kg auf der Bank und 310kg aus dem Kreuz konnte er sich den Gesamtsieg des Abends sichern.

2016-1712-PGramlich.JPG

Während des Turniers sah man starke Athleten, die teilweise bis zu 325kg in die Höhe hoben. Im Vorjahr betrug die maximal erreichte Last 300kg. Den Totalrekord vom Vorjahr (700kg) korrigierte Philipp Gramlich vom AV Vorwärts auf 780kg beim Bembel 2.0 II. Die Stimmung war atemberaubend; so berichteten einige Sportler bei der Siegerehrung, dass sie ohne das Publikum so manches Gewicht nicht hätten bewältigen können. Ein Nachteil war das Zeitmanagement, da aufgrund der hohen Teilnehmerzahl das Turnier erst nach Mitternacht beendet wurde. Hier gelobt Olaf Nimmerfroh, 1.Vorsitzende des AV 05, im nächsten Jahr die Teilnehmerbegrenzung auf 90 Athleten zu setzen.
Auch im nächsten Jahr wird daher der Athletenverein Groß-Zimmern wieder gegen Mitte Dezember die nächste Auflage des Bembels 2.0 austragen. Geplant ist, dass die Athleten gegen Ende des 1.Quartals 2017 ihre Meldung hierfür abgeben können.

Kraftdreikampf ohne Equipment
Absolutwertung - Teilnehmerbegrenzung!
 
Waage und Wettkampfbeginn:
a) Frauen KDK:
Waage: 09:00 Uhr – 10:00 Uhr,
Wettkampfbeginn: 10:30 Uhr

b) Junioren KDK:
-85kg und +85kg
Waage: 10:30 – 11:30 Uhr,
Wettkampfbeginn: 12:00 Uhr

c) Männer KDK:
-90kg und +90kg
Waage: 15:30 – 16:30 Uhr,
Wettkampfbeginn: 17:00 Uhr


Startberechtigt sind alle Athleten und Athletinnen, die keiner Sperre im DSB unterliegen. "Jedermannswettkampf" im Rahmen eines Sportfestes.

Kraftdreikampf raw, really! (nur Gürtel erlaubt; Bankdrückshirts, Kniebeuge-/ Kreuzheberanzüge und Bandagen, auch nicht Thermo, sind nicht zugelassen), Einteiler erwünscht!
Nach Bembelregeln, Ein-Mann-Kampfgericht;
Klassen: Frauen KDK, Junioren KDK -85 kg und +85 kg, Männer KDK -90kg und +90kg, jeweils Absolutwertung.
Minderjährige benötigen die Unterschrift des / der Erziehungsberechtigten!

Die Teilnahme ist begrenzt auf 90 Teilnehmern; maßgeblich ist der Eingang des Startgeldes auf dem Konto. Ist das jeweilige Kontingent erfüllt, wird die Meldung insoweit geschlossen.

Teilnahmegebühr:
20 Euro, Junioren 15 Euro, zahlbar vorab per Überweisung.
Rückerstattung bei Nichtteilnahme ausgeschlossen, Startrecht aber übertragbar in der jeweiligen Startklasse.


Meldungen:

Per Überweisung unter Angabe von  Namen, Vorname, Geburtsdatum, Startklasse und ggf. Verein.

Bankverbindung: Konto 1604058, BLZ 508 635 13 (Volksbank Odenwald eG), bzw.
IBAN DE94 5086 3513 0001 6040 58

Meldeliste nachrichtlich: www.athletenverein.de


Informationen:
Der Veranstalter AV „Vorwärts“ sorgt durchgängig für gute und günstige Speisen und Getränke einschließlich Kuchenbuffet.
Steakbrötchen 2,50 EUR, Wurstbrötchen 1,50 EUR, Pommes 1,00 EUR, Kuchen und Kaffee je 1,00 EUR, Bier 1,50 EUR, uvm. !

Der AV „Vorwärts“ bietet unentgeltlich Übernachtungsmöglichkeiten auf Weichbodenmatten in der Wettkampfhalle an (Fr. und Sa.); hierzu ist zwingend eine Voranmeldung notwendig (bitte Schlafsack mitbringen).
Anreise nur bis 23:00 Uhr am Vortag möglich. (Uhrzeitregelung gilt auch für die Abreise)

Neben unseren Duschmöglichkeiten vor Ort, wird auch unsere Sauna für alle Teilnehmer geöffnet sein!

Wir werden die Startkarten online stellen. Ihr könnt Euch diese vorher ausdrucken und dann ausgefüllt bei der Anmeldung vorlegen.
> Startkarte Bembel 2.0

Siegerehrung für alle Teilnehmer ausnahmslos am Ende der Veranstaltung. Beachtet dies bei der Planung Eurer Abfahrt.

> Ausschreibung als Download

> Meldeliste (Stand 05.12.16)