Bembel 2.0 III

Außergewöhnliches Teilnehmerfeld, Athleten erreichen persönliche Bestleistung - Bembel 2.0 III

Anbei die Ergebnisse des Wettkampftages vom 16.12.17:
> Ergebnisse

In der Athletenhalle Groß-Zimmern wurde am Samstag, den 16.12.17, das Kraftdreikampfturnier, Bembel 2.0 III, ausgerichtet. Wie auch in den letzten beiden Jahren konnte der Athletenverein das KDK-Turnier, welches ohne zusätzlich unterstützendes Equipment ausgetragen wurde in den Disziplinen Kniebeugen, Bankdrücken und Kreuzheben durchführen. Nach den Regularien der Absolutwertung durften diejenigen Athleten das Siegertreppchen erklimmen, die jeweils das höchste Gewicht erfolgreich in die Höhe heben konnten, ungeachtet vom jeweiligen Körpergewicht des Einzelstarters.

Das Teilnehmerfeld hatte mit der Größe von 102 gemeldeten und 72 angetretenen Athleten, aus ganz Deutschland, ungefähr die Größe des Vorjahres erreichen können. Zum Vergleich: Im Jahr 2016 nahmen 78 Athleten am Bembel 2.0 II teil. Erfreulich war die Resonanz im Teilnehmerfeld der Frauen. Hier gingen im Vorjahr nur sieben Sportlerinnen an den Start. Am diesjährigen Bembel 2.0 nahmen diesmal 13 Frauen am Wettkampfgeschehen teil.

Die Einteilung der Sportler erfolgte in 5 Alters- und Gewichtsklassen. Um 10:00 Uhr starteten die Frauen mit 13 Athletinnen und die Juniorenklassen bis 85 kg (insgesamt sieben Sportler) und über 85 kg (insgesamt 19 Sportler). Um 17:30 Uhr folgten dann die Männer unter 90 kg mit 21 Sportlern, sowie die die Männer über 90 kg. Hier gingen 12 Athleten an den Start.

Die folgenden Athleten des AV05 komplettieren das Teilnehmerfeld: Monja Schubert beim großen Teilnehmerfeld der Frauen. Tobias Knaut, Daniel Knaut und Benedikt Hoffarth in der Klasse Junioren über 85 kg. Bei den Männern unter 90 kg zeigten Dirk Lyzwa und Sebastian Zötzl ihr Können. Bei den stärksten Athleten, über 90 kg Männer, gingen Veith Holland und Friedrich Mockenhaupt an den Start.

2017-1216-Bembel-MonjaSchubert.JPG

Die Powerfrau des AV05 Monja Schubert, zeigte eine ordentliche Leistung an diesem Wettkampftag. Mit knapp 51 kg war sie die leichteste Frau und konnte mit einer Totalleistung von 277,5 kg (102,5 kg Kniebeugen, 52,5 kg Bankdrücken, 122,5 kg Kreuzheben) einen guten Platz 6 erreichen.

2017-1216-Bembel-DanielKnaut.JPG

Daniel Knaut erreichte den Platz 9 im Limit über 85 kg der Junioren und reihte sich somit im Mittelfeld ein. 192,5 kg erreichte er in der Kniebeuge, 150 kg beim Bankdrücken und 240 kg beim Kreuzheben.

2017-1216-Bembel-TobiasKnaut.JPG

Sein Bruder Tobias Knaut musste sich im starken Feld der Junioren über 85 kg mit dem Platz 12 zufrieden geben. Seine Leistungen betrugen: 190 kg Kniebeugen im zweiten Versuch, 130 kg Bankdrücken im ersten Versuch - weitere Steigerungen schlugen fehl - und 230 kg beim Kreuzheben.

2017-1216-Bembel-BenediktHoffarth.JPG

Benedikt Hoffarth konnte sieben von neun Versuchen erfolgreich platzieren und wurde mit dem vierzehnten Platz, mit einem Total von 535 kg (205 kg Kniebeugen, 120 kg Bankdrücken, 210 kg Kreuzheben), an der Siegerehrung geehrt.

2017-1216-Bembel-DirkLyzwa.JPG

Abteilungsleiter KDK und Gewichtheben Dirk Lyzwa, glänzte mit einer persönlichen Bestleistung im teilnehmerreichsten Feld des Tages, der Männer bis 90 kg. Mit 205 kg in der Kniebeuge, 145 kg beim Bankdrücken und 227,5 kg beim Kreuzheben erreichte er ein Total von 577,5 kg. Mit dieser Leistung war er Punktgleich mit einem Kontrahenten von dem SV Fellbach. Aufgrund seines nur 1,1 kg höheren Körpergewichts musste Dirk die Goldmedaille abgeben und wurde wohlverdient an der Siegerehrung mit dem zweiten Platz geehrt.

2017-1216-Bembel-SebastianZoetzl.JPG

AV Routinier Sebastian Zötzl wurde im Mittelfeld der Männer unter 90 kg geführt. Er erreichte Platz 11, seine Leistungen im Detail: 180 kg Kniebeugen, 110 kg Bankdrücken und 200 kg Kreuzheben.

2017-1216-Bembel-VeithHolland.JPG

Veith Holland verfehlte im Teilnehmerfeld der schweren Männer knapp das Podest. Mit einer Totalleistung von 640 kg (240 kg Kniebeugen, 150 kg Bankdrücken, 250 kg Kreuzheben) erreichte Veith einen guten vierten Platz, ohne sich einen fehlerhaften Versuch leisten zu müssen.

2017-1216-Bembel-FriedrichMockenhaupt.JPG

Zu guter Letzt konnte Friedrich Mockenhaupt mit einem Total von 692,5 kg überzeugen. Friedrich erreichte im Wettkampf eine persönliche Bestleistung im Kreuzheben, mit 292,5 kg im zweiten Versuch. Die Steigerung auf 300 kg im dritten Versuch gelang nicht. In der Kniebeuge bewältigte er 235 kg, beim Bankdrücken 165 kg. Friedrich erreichte am Ende Platz 2 in der Klasse der schweren Männer.

Im Vorjahr betrug die maximal erreichte Last 325 kg im Kreuzheben. Diese wurde am Bembel 2.0 III durch Tim Konertz vom Kraftsport Colonia, mit 332,5 kg getoppt. Tim erzielte durch seine Einzelresultate die Tagesbestleistung von 777,5 kg und wurde mit Platz 1 in der Klasse der Männer über 90 kg geehrt.

Wie gewohnt genossen die Athleten und Besucher eine ausgelassene und familiäre Stimmung. Von der Kulisse und dem Beifall motiviert, konnte so mancher Athlet persönliche Bestleistungen am Bembel 2.0 III erreichen.

Nach der erfolgreichen Turnierdurchführung gehen die Planungen für den Bembel 2.0 IV beim Athletenverein Groß-Zimmern weiter. Der Wettkampf soll in 2018, am Samstag den 15.12.2018, stattfinden. Eine entsprechende Ausschreibung wird sich in den kommenden Wochen auf der Homepage des Athletenvereins: www.athletenverein.de wiederfinden.
Zwecks Optimierung der Turnierdurchführung und -planung freut sich der AV05 über die Meinungen des Wettkampftages. Lob und Kritik können über das Kontaktformular der Vereinshomepage oder per E-Mail an kraft@athletenverein.de geäußert werden.

Bembel2017.png

> Informationen und Turnierablauf

Bembel 2.0 III - am Samstag, den 16.12.17, geht es los!

Um 10:00 Uhr beginnt der Wettkampf mit den Frauen und Junioren, um ca. 17:30 Uhr gehen die Männer an den Start. In diesem Jahr ist das Teilnehmerfeld außergewöhnlich gut zusammengesetzt. So haben 20 Frauen ihre Teilnahme angekündigt, auch das Feld der Junioren (43 Teilnehmer) und Männer, mit knapp 50 Sportlern in den Klassen bis 90kg und über 90kg, sieht vielversprechend aus.

Der Athletenverein Groß-Zimmern freut sich auch in diesem Jahr wieder den Bembel 2.0 ausrichten zu dürfen.
Veranstaltungsort: Athletenhalle Groß-Zimmern, Johannes-Ohl-Straße 8, 64846 Groß-Zimmern.

Wir freuen uns über jeden Besuch, der Eintritt ist frei.

Kraftdreikampf ohne Equipment
Absolutwertung - Teilnehmerbegrenzung!
 
Waage und Wettkampfbeginn:
Junioren KDK -85kg und +85kg, sowie Frauen:
Waage: 08:30 Uhr – 09:30 Uhr,
Wettkampfbeginn: 10:00 Uhr

Männer KDK -90kg und +90kg:
Waage: 16:00 – 17:00 Uhr,
Wettkampfbeginn: 17:30 Uhr
>>> Mindestlast Männerklasse: 125kg bei Kniebeugen und Kreuzheben!


Startberechtigt sind alle Athleten und Athletinnen, die keiner Sperre im DSB unterliegen. "Jedermannswettkampf" im Rahmen eines Sportfestes.

Kraftdreikampf raw, really! (nur Gürtel und Handgelenkbandagen erlaubt; Bankdrückshirts, Kniebeuge-/ Kreuzheberanzüge und Kniebandagen, auch Thermo, sind nicht zugelassen. Blanke Knie!), Einteiler erwünscht!
Nach Bembel 2.0 Regeln, Ein-Mann-Kampfgericht.

Klassen: Junioren KDK -85 kg und +85 kg (bis einschließlich Jahrgang 1994).
Frauen KDK starten in der Klasse der Junioren bis 85kg, Sonderpreis für die stärkste Dame.
Männer KDK -90kg und +90kg.

Jeweils Absolutwertung.

Minderjährige benötigen die Einwilligung belegt durch Unterschrift des / der Erziehungsberechtigten!

Die Teilnahme ist begrenzt auf 50 Junioren und Frauen, sowie 45 Männern.
Maßgeblich ist der Eingang des Startgeldes auf dem Konto. Ist das jeweilige Kontingent erfüllt, wird die Meldeliste insoweit geschlossen.

Teilnahmegebühr:
Männer und Frauen 25 Euro, Junioren (auch Damen bis Jahrgang 1994) 20 Euro, zahlbar vorab per Überweisung.
Rückerstattung bei Nichtteilnahme ausgeschlossen, Startrecht aber übertragbar in der jeweiligen Startklasse.


Meldungen:

Per Überweisung unter Angabe von Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Startklasse und ggf. Verein.
(auch über online-Formular auf der Homepage möglich)

Bankverbindung: Konto 1604058, BLZ 508 635 13 (Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank eG), bzw.
IBAN DE94 5086 3513 0001 6040 58

Meldeliste nachrichtlich: www.athletenverein.de/index.php/bembel/


Informationen:
Der Veranstalter AV „Vorwärts“ 05 sorgt durchgängig für gute und günstige Speisen und Getränke einschließlich Kuchenbuffet.

Wir werden die Startkarten online stellen. Ihr könnt Euch diese vorher ausdrucken und dann ausgefüllt bei der Anmeldung vorlegen.

Siegerehrung am Ende der Veranstaltung. Beachtet dies bei der Planung Eurer Abfahrt.
Wettkampfende ist für 22:30 Uhr vorgesehen.